WOCHENENDE IN BILDERN 25./26.03.2017

Mit wenig Schlaf beginnt auch dieses Wochenende, wobei ich sagen muss, dass nicht nur Kind Nr. 3 schuld daran ist. In meinem Kopf spuken zur Zeit einfach zu viele Gedanken herum. Über Bildungskarenz, den Blog, Selbstständigkeit, usw. Da hat´s mit dem Einschlafen ein wenig gedauert... Mein Mann ist dafür umso ausgeschlafener und übernimmt Littleboy um sechs Uhr. Ich bleib noch bis acht liegen, frühstücke dann mit allen, stille Kind Nr. 3 in den Schlaf (ist schließlich auch müde) und mache mich dann auf zum zweiten Teil meines Eitempera-Kurses (gestern Abend war der erste). Wirklich spannend!! Die Kinder basteln mit Papa zu Hause.

Das Malen macht mir soviel Spaß, dass die Zeit viel zu schnell vergeht. Ich würde am liebsten weitermachen. Ich freue mich aber auch schon auf meine Lieben zu Hause. Die Frühlingssonne strahlt nämlich vom Himmel und ich freu mich mit dem Mann und den Kindern raus zu kommen.

Mit der Standseilbahn fahren wir ein Stück rauf und gehen dann bis zur Alm. Auf dem Weg dorthin bauen Kind Nr. 2 und ich ein Steinhäuschen für die Waldwichtel. Das Kind baut eine extra Sandkiste für die Waldwichtelkinder ;-) Wir jausnen, spielen und genießen den Frühlingstag bis zum Sonnenuntergang.

Was man nicht so alles unterwegs entdeckt ...

Kein Tag kann so schön sein, dass ich am Abend nicht froh bin, wenn alle Kinder schlafen. Gute Nacht!


Dieses Wochenende werde ich verwöhnt: ich darf nochmal ausschlafen und werde mit einem Kaffee begrüßt. Schön! Aber nicht, dass jemand meint, das wäre immer so ...

Zuerst wollen wir auf den Flohmarkt fahren, beschließen aber dann, dass wir den Vormittag ganz gemütlich zu Hause verbringen und den Nachmittag im Wald. Kind Nr. 1 beschäftigt sich wieder mal mit Nähen. Er hat uns allen gezeigt, dass es tatsächlich möglich ist, dass ein sechsjähriger ein Kostüm von dem Hörnchen von Ice Age nähen kann. Er hatte nur ganz wenig Hilfe von uns. Es hat mich ehrlich erstaunt. Kind Nr. 1 war zudem sehr ausdauernd: das Projekt hat doch etwas länger gedauert.

Außerdem werde ich von Kind Nr. 2 fachärztlich untersucht, bekomme eine Spritze und werde ins Krankenhaus eingeliefert ... Normalerweise stehe ich überhaupt nicht auf Rollenspiele, aber heute hat´s sogar Spaß gemacht.

Den Nachmittag verbringen wir, wie geplant, im Wald. Wir gehen ein ziemlich großes Stück. Entdecken dabei Frühlingsboten, machen uns auf die Suche nach Waldwichtel und laufen um die Wette. Wie schön ist es doch die Welt zu entdecken ...

Nachdem wir sooo weit gegangen sind, kehren wir unterwegs ein und gönnen uns einen Kuchen bzw. das erste Eis der Saison.

 

Zu Hause wird dann noch gebadet, gegessen und gelesen. Dann heißt es "ab ins Bett". Aufgrund der Zeitumstellung sind wir eh später dran ...

 

Das war unser Wochenende! Und wie war eures?

 

Noch mehr Bilder gibt´s bei Susanne auf geborgen-wachsen.de

Das war unser Wochenende! Und wie war eurer?

 

Noch mehr Bilder gibt´s bei Susanne auf geborgen-wachsen.de